Krankenfahrten- Reha Maßnahme

 

Krankenfahrten - Reha Maßnahme

 

Bei Krankenfahrten ist eine besondere Betreuung nötig. Nicht nur im Auto sitzen und auf den Fahrgast warten, sondern dem, der die Krankenfahrt benötigt, hilfreich unter die Arme greifen. Dies gehört zu einem guten Service dazu. Den Patienten, der zum Beispiel in die Augenklinik Dardenne in Bad Godesberg oder in die Augenklinik Roth möchte, bis zur Anmeldung begleiten, ihm evtl. die Tasche bis auf‘s Zimmer tragen.

Hier trennt sich bei den Fahrern in Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Grafschaft die Spreu vom Weizen. Bei einem guten Dienstleister ist die ständige Betreuung bei einer Krankenfahrt oder einer Fahrt zur Rehabilitation ein absolutes Muss. Ob die Krankenfahrt nun eine Stationäre Aufnahme mit sich führt oder die Krankenfahrt zur Notaufnahme geht. Bei einer Krankenfahrt steht die Betreuung des Fahrgastes mit tragen des Gepäcks und das Begleiten an erster Stelle. 

Auch bei Fahrten zur Rehabilitation nach einem operativen Eingriff erfolgen, die meist eine Umstellung im Leben bedeuten, ist ein besonderer und behutsamer Umgang mit dem Fahrgast nötig. Ob nach einem Krebsleiden mit Bestrahlung und Chemotherapie, einem Eingriff an der Prostata, der meist eine Reha Maßnahme mit sich zieht, oder einer schweren Knie oder Hüft OP. Unsere Fahrgäste werden behutsam und sicher zum Fahrziel gebracht, wenn nötig und gewünscht, bis aufs Zimmer begleitet. Hier müssen Sie sich keine Sorgen um evtl. Kosten machen. Wir regeln alles mit Ihrer Krankenkasse, rechnen mit ihr ab. Auf Sie kommen keinerlei Kosten zu.

Wir möchten, dass Sie sich zu 100% auf Ihre Genesung konzentrieren können, dass Sie sich bei der Krankenfahrt sicher und geborgen fühlen. Das Sie sich einem Fahrer anvertrauen können, der das Gespür mit sich bringt, wie man mit seinen Fahrgästen umgeht, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Patienten hat und dem, der die Krankenfahrt benötigt mit Rat und Tat zur Seite steht.